...unser Tagebuch...

 

11.08.2018

landueber live aufm LKW am Fischteich in Harsefeld

 

Ui - das war ja was. Über einen der einen kennt der einen kennt sind wir an diesen Gig gekommen. Wir waren eingeladen zu einem kleinen - ich sag mal - Anglerfest. Angekündigt war für uns ein Anhänger als Bühne. Aus bisherigen Erfahrungen ist so etwas in der Regel ein Trecker-Anhänger, bei dem mit festgestellter Ladebordwand die Bühnentiefe etwas vergrößert wird. Bisher. Nun war es anders: Ein kompletter Sattelauflieger eines 38-Tonners war unsere Bühne...es war groß , sehr groß. Und lang. Und habe ich schon groß gesagt?! :-) Ein toller Gig. Wir durften nicht von der Bühne, immer wieder mussten wir nachlegen. Und wenn wir nicht nach gut 2,5 Stunden einfach mal die Instrumente weggelegt hätten, würden wir heute noch dort spielen. So ein Spaß!! Vielen Dank für den tollen Support und die vielen Menschen, denen wir nicht genug sein durften!! Wir kommen so gerne wieder!!

 

26.04.2018

landueber live im Broderick

 

...nur landueber? Nein - irgendwie wurde die Bühne an diesem Abend doppelt vergeben. Naja - so hatten wir unerwarteterweise eine Vorband. 2 Mädels aus Kanada, die eigentlich ihre kleine Europa-Tournee im Broderick starten wollten, dann aber wohl seitens des Broderick-Bookers vergessen wurden. Nicht sooo schlimm - ein wenig Akustik-Folk vorweg ist ja auch nicht schlecht.

Nachdem wir uns also eingerichtet haben, unser gesamtes Equipment auf gefühlten 6 m² positioniert haben, die Vorbandmädels ihr Programm gespielt hatten, durften wir loslegen. Es war laut. Sehr laut. Aber wohl gut so - niemand ist gegangen. Sogar noch besser - die Menschen sind zur Bühne gekommen, um zu schauen und zu lauschen, wer denn da so einen Krach macht. Am Ende hat allem Anschein nach sehr gefallen, sowohl uns als auch dem Publikum - inklusive Autogrammschreiberei ;-) und vielen "Danach"-Gesprächen. Also: Einfach toll und wir kommen gerne wieder. 

 

 

06.03.2011 

 

        Westerhorn ist eine Reise wert. Nach 5 Jahren Pause haben wir wieder den Lindenhof gerockt. Leider konnte unser Tasten-Torsten nicht dabei sein. Er hat sich das Handgelenk gebrochen. Wir haben dann versucht ohne Ihn klar zu kommen. Aber das positive Feedback des Publikums hat uns gezeigt das wir das recht gut hinbekommen haben. Die neuen Songs sind gut angekommen. Es sind tolle Bilder entstanden die auch demnächst online zu bewundern sind. Danke noch mal an das ganze Technik-Team Ihr habt einen super Job gemacht.

 

 

     11.02.2011 

 

 

        Jetzt ist es Amtlich.... wir Supporten die Toten Ärzte am 04.03.2011 im Lindenhof in Westerhorn.

 

        VVK: 12 Euro //AK: 15 Euro

 

        Einlass: 20 Uhr //Beginn: 21 Uhr

 

        Weitere Infos bekommt Ihr hier: http://www.westerhorn-events.de/aktuelles/

 

 

 

    14.04.2010 

 

 

        Hoppla! Ein neuer Gig! Wir beteiligen uns bei HillsBells am 22.04.2010 im Headcrash am Hamburger Berg 13 - ein Abend mit 4 Bands...und was wir bislang im Netz ergattern konnten, klingt sehr viel versprechend - wir sind gespannt!!! Unsere Kollegen, die mit uns auf der Bühne stehen, sind: White Blossom, Postman und The Headphone Junkies!!! Karten gibt es, wie so oft bei uns für 5 Euro - Abends zahlt Ihr nen Euro mehr...also: Vorbestellen!!

 

 

 

    21.03.2010 Zuhause... ;-)

 

 

 

        Nein, wir sind nicht faul! Wir legen unsere Hände nicht in den Schoß! Im Gegenteil - durch den sehr erfreulichen Zuwachs durch unseren Holger haben wir viele neue Ideen, die wir unbedingt zu auftrittsreifen Stücken machen müssen!! Denn wir planen neue Gigs - einen davon können wir schon verlauten lassen - und auf den freuen wir uns besonders: Wir dürfen unseren Beitrag zur Musikantenbörse in Garding leisten, und zwar am 27.07.2010 - wir spielen nach ElectronicBeats auf der Bühne am "Dat Kontor". Wo das ist, steht unter anderem hier: http://www.musik-fuer-garding.de  ...im Ernst, da lohnt sich der weiteste Weg! Nicht nur wegen uns - Garding ist in den Sommerwochen jede Woche eine Musikhochburg...und das dann auch noch quasi direkt an der Nordsee - schöner gehts nicht! Mann, wie wir uns freuen...!

 

 

 

    30.01.2010 im LüttMatten in Garding

 

 

 

        Na, DAS war mal ein Neujahrsempfang...nach bangen 90 Minuten schneegestöbererfüllter Fahrt auf schlittschuhbahnähnlichen Straßen haben wir dank Navi dieses Kleinod nahe der Nordseeküste gefunden. Eine Musikerkneipe par excellence mit allem, was dazu gehört - inklusive Galerie, wer alles schon da war - Respekt, Rainer!! (Rainer Martens, der Inhaber des LüttMattens). Nachdem wir mit unseren Klamotten den Backstagebereich nahezu verwüstet ;-), quasi jeden Zentimeter der Bühne gefüllt, (und alles, was noch an Fläche neben der Bühne übrig war), der dortigen Anlage das Maximum zugemutet haben, waren wir gespannt, wie unser abendfüllendes Programm auf die Allgemeinheit wirken würde. Und - alles war gut...nach Ausnutzung der maximal möglichen Spielzeit in der uns eigenen Lautstärke und nach dem allerallerallerletzten Stück, was wir noch irgendwo gefunden haben, waren wir und das Publikum mehr als zufrieden. Und nicht nur das - wir kommen wieder - im Juli oder August dürfen wir die jährliche Musikantenbörse bereichern!! Danke Rainer für den tollen Abend...und denkt dran: Reinschauen auf http://www.luettmatten-garding.de/

 

 

 

    ENDLICH!

 

 

 

        Live!! Juchhuuu!!! Am 30.01.10 entern wir die Bühne im LüttMatten in Garding - eine Schleswig-Holsteiner Musiker-Hochburg. Wir sind zugegebenermaßen freudig erregt. Erstens ist der letzte Gig lange her, zweitens haben wir mittlerweile abendfüllendes Programm und drittens spielen wir das erste Mal zu fünft!!! Das Jahr 2009 wurde also genutzt für viele neue Dinge - man darf gespannt sein...wir sind es jedenfalls. Rainer vom LüttMatten gibt uns schon im Vorfeld ein wohliges Willkommensgefühl und wir hoffen, dass wir das dann auch wirklich rechtfertigen - wir sind gespannt, was passiert...

 

 

 

    ...es geht wieder los!!

 

 

 

        ...juchuuu! Neue Songs, ein neuer Mann, neue Ideen, ein neuer Sound...sooo muss eine Pause genutzt werden. Momentan bekommen wir in so manchem Moment das Grinsen nicht mehr aus den Gesichtern...! Nicht nur, das wir unser Programm erfolgreich erweitert haben - nein, uns ist auch gleich noch ein neuer Gitarrist über den Weg gelaufen - und wir haben ihn gleich eingesackt. Was für ein Glück!  Es schiebt sehr schön nach vorne, es passt, als wäre nie was anderes gewesen - und, am Wichtigsten: Es macht einfach nur Spass! Und demnächst wird das Ganze auch live präsentiert - seid gespannt!!!

 

 

 

    Pause!!!

 

 

 

        Nun isses so weit - nachdem wir unser Programm nun seit vielen Gigs nahezu unverändert in die norddeutsche Musikwelt lärmen, haben wir uns gesagt: Schluss damit! Was Neues muss her - und wir sind bereits mittendrin in "was Neuem"...schon einige neue Songs haben die Schallwellen der (nicht mehr so sehr) verräucherten MusicClubWelt entdeckt - und weitere folgen gerade. Ein, Zwei Versuchsballons haben wir bereits auf den letzten Gigs gestartet und der Hörerschaft zum allgemeinen Genuss angeboten - es soll Leute geben, die zugegriffen haben... ;-)...

 

        Im Ernst - nachdem wir das Gefühl hatten, uns bei den letzten Gigs einfach nur zu wiederholen, wurde inzwischen das Programm erweitert - Gerüste stehen, die Fassade auch, nun muss nur noch verputzt und gestrichen werden - und dann geht's weiter...

 

 

 

    Live Music Club Hamburg, Fruchtallee

 

 

 

        Altehrwürdig - aber nur dem Ruf nach...wir fanden einen modernen Club vor, in dem wir sehr gerne gespielt haben - ein entspannter Wirt, aufmerksames Publikum, für die (geringe) Größe des Clubs eine absolut angemessene Anlage - sehr fein!! Wir haben den Abend zusammen mit MelAge verbracht und konnten uns wieder mal von der absolut stressfreien Atmosphäre mit dieser Band überzeugen. Für einen Montag Abend war die Zuhörerschaft erstaunlich groß und sehr aufmerksam - Danke an dieser Stelle nochmal an MelAge und an die Crew des MusicClub Live!!!

 

 

 

    BALCONY TV - live, unplugged und windig...

 

 

 

        Na, das war ja was...

 

        ...Bandtreffen vor dem Kukuun - oder besser in den AstraStuben, erstmal die Zeit totschlagen, bis wir "dran" sind...

 

        Punkt 20.00 Uhr haben wir uns dann durch das "Treppenhaus" des Kukuun-Gebäudes hinauf gekämpft, voller Zweifel, ob wir hier denn so wirklich richtig sind...

 

        ...der Weg durch Farbeimer, Abdeckplane, Maler- und Maurerwerkzeuge und Restmüll endet vor einer Stahltür...nach vorsichtigem Klopfen und einem leisen, kaum wahrnehmbaren "Herein" platzen wir in ein Büro, bestückt mit 3 - 4 Computern, Arbeitstischen und einem Menschen. Auf die Frage, ob wir hier denn richtig bei BalconyTV seien, kam die abgeklärte Antwort "Jaja, ihr könnt dort hinten warten, es ist noch keiner da..." - man kennt das hier also, wenn eine Horde wildfremder Menschen mit Instrumenten hineinstürmen.

 

        Lange Rede, kurzer Sinn - das BalconyTV besteht irgendwie nur aus dem Balkon dieses Büros - und nachdem die beiden wirklich netten Moderatoren (die Balkonisten) Johanna und Lars völlig pragmatisch aber sehr effizient und wirkungsvoll Lampenstative, Kamera und Mikrofon aufgebaut hatten, ging es nach kurzem Soundcheck und Einweisung auch schon los...und man sollte sich nicht von der vielleicht irritierenden Umgebung beeinflussen lassen - durch die Kamera sieht das alles echt gut aus und hat grossen Charme!

 

        Nach 5 - 7 Minuten waren wir fertig - das Wetter spielte mit - und das Ergebnis könnt Ihr hier auf unserer Homepage sehen...

 

        Viele Grüße an dieser Stelle an Johanna und Lars, die das Ganze zum Wohlfühlpaket gemacht haben!!!

 

 

 

    Theaterclub Hamburg - unplugged...

 

 

 

        Ui, da hat es uns erwischt - wir waren nervös wie beim allerersten Gig - naja, alle Stücke komplett neu arrangiert, Flügel statt Keyboardwand, Akustikgitarre statt 2-Meter-Amp und Akustikbass statt 2x15"Box...dazu noch ein kleines Jazzdrumset und ein paar Kerzen...schwankend haben wir dem ungewohnten Feeling getrotzt und dabei entdeckt, das so manches Stück gewinnt, wenn aus weniger mehr wird...daß wir dann noch den Original-Theaterclub-Song verrocken durften, war uns eine Ehre!! Alles in allem ein toller Gig, eine tolle Atmosphäre und für das Wachs auf der Bühne ein grosses SORRY...

 

 

 

    KG Langenfelde - Rocknacht mit MelAge und BackWithDarkness

 

 

 

        Ein Gemeindehaus - eigentlich keine übliche Location, um eine Rocknacht zu veranstalten - und trotzdem haben sich Veranstalter und Techniker die größte Mühe gegeben, das Ganze so gut wie möglich über die Bühne zu kriegen. Für uns war das alles sehr okay, auch, wenn der Saal eigentlich eher für unplugged-Konzerte geeignet wäre - dann aber richtig! Viele Grüße an alle guten Seelen und die anderen beiden, sehr engagierten Bands!!

 

 

 

    Rocknacht im Marx mit Potomacs, Veto268 und uns...

 

 

 

        Wir mögen es - das Marx!! Ein toller Laden in genau der richtigen Größe - und dann noch eine Einladung von Veto268, mit denen dort zu spielen - super. Wir haben uns sehr wohl gefühlt mit allen Beteiligten - ein entspannter Abend mit tollen Bands. Potomacs haben den Abend eröffnet - der erste Gig der Jungs - und der ging mächtig ab! Vorband? Nix da! Alle waren schlagartig wach...dann ging's weiter mit Veto268, die ein professionelles Set ablieferten - eine tolle Show, viel Licht, Nebel, TV's - und viel Rock!! Anschließend durften wir loslegen - es war heiß, es war laut, und wir haben unser Bestes gegeben...wir hoffen, es hat gefallen...und danke an Veto268 für Nebel, Licht und die Einladung!! :-)

 

        

 

 

 

    Night of MelodicRock, Fundbureau, mit Mr.Moeoerl, The Horbs, Parts per Million, Do not eat, und uns...

 

 

 

        NextInLine sind schuld...daran, daß wir diesen schönen Abend mit viel Musik mitgestalten durften - Die Leute haben Ersatz gesucht, weil die Sängerin gesundheitlich angeschlagen war - hier müssen wir einmal ganz dringend gute Besserung wünschen und dass das mit Euch ab sofort rund läuft!!!! Wir drücken Euch die Daumen!!! Alsooo, wir trafen im Fundbureau ein und alles war gut: Entspannte Menschen, gute Technik, schöner Laden. Nur das Auslosen des Startplatzes war nicht auf unserer Seite - Platz 5...und schon wussten wir, dass wir zum Zeitpunkt der Auslosung noch etwa 7 Stunden Wartezeit haben, bis wir an der Reihe sein werden. Naja, so ist das mit den Losen - mal hat man Pech, mal gewinnen die Anderen... ;-) Wir konnten uns also alle Bands anschauen, Musikerpolizei spielen und unsere Getränkebons auf den Kopf hauen...nach gefühlter unendlich langer Wartezeit waren wir dann auch dran - und hatten Spaß...und die letzten verbliebenen waren voll dabei! An dieser Stelle noch ein dickes Dankeschön an NEXT IN LINE für die sehr entspannte Organisation - alles war Perfekt! - und in unseren Augen ein kleiner subjektiver Geheimtipp: Unbedingt PARTS PER MILLION anhören: http://www.parts-per-million.de

 

 

 

    Ein Spontangig!!

 

 

 

        Na, das ist eine Überraschung! Ganz spontan isses passiert: Wir spielen am kommenden Freitag bei der Night of MelodicRock im Fundbuero an der Hamburger Stresemannstrasse!!!...okay, zu 3/4teln...denn leider kann unser Mensch an den Tasten nicht dabei sein - aber wir haben eine hochoffizielle Genehmigung, diesen Gig auch ohne Thorsten machen zu dürfen!!

 

        Zurück zum Gig:

 

        Einlass: 20.00 Uhr

 

        Beginn: 20.30 Uhr

 

        Eintritt 7,- Euro

 

        Die Reihenfolge der 5(!) Bands wird vorher ausgelost - dazu können wir also noch nix sagen - dabei sind aber:

 

        MR. MOERL: http://www.myspace.com/mrmoeoerl

 

        DO NOT EAT: http://www.myspace.com/donoteathamburg

 

        THE HORBS: www.horbs.com

 

        PARTS PER MILLION: http://www.parts-per-million.de

 

        LANDUEBER: http://www.landueber.de/

 

        Hört Euch in die Bands ruhig mal rein - wir denken, das wird ein toller Abend!!

 

        Ein DICKES DANKESCHOEN noch an die Leute von NEXT IN LINE (www.nextinline.de), die uns auserkoren haben, sie zu vertreten - wir werden unser Bestes geben!!

 

        Wäre toll, Euch reichlich begrüssen zu dürfen, damit dieses toll organisierte Konzert auch entsprechend gewürdigt wird!

 

        

 

 

 

    Das Ordnungsamt, das Coupe und 5 traurige Bands!

 

 

 

        ...tja, was sollen wir sagen?! Das hat uns genau so überrascht wie alle anderen: CoupeRock fällt aus - genaue Hintergründe kennen wir nicht...würde auch nichts zur Situation beitragen - Also, leider kein Weihnachtseinkäufe-Entspannungs-Abend :-(

 

        Neben den anderen Bands und natürlich dem Publikum, was sich umsonst auf dieses Event gefreut hat, tut es uns am allermeisten leid um die Jungens von Polaroyd, die mit Enthusiasmus, Idealismus, Opferung ihrer Freizeit und mit so viel Vorfreude diesen Abend vorbereitet haben - vom Technik 'ranschaffen, Leute kontaktieren, Plakate drucken, Backstage-Ausweise verteilen bis zum "gute Laune verbreiten" war das Paket komplett und absolut klasse!!!! JUNGS, KOPF HOCH - Ihr könnt einfach nix dafür!

 

 

 

    Stofftiere, Busfahrt und ein Hammerpublikum!!

 

 

 

        ...wir waren aufgeregt! Okay, das ist man ja irgendwie immer...aber diesmal war das schon mehr: Klappt der Bustransfer, wird die CD rechtzeitig fertig, bekommen wir die Planung mit 2 anderen Bands hin?! Klappt der Radiomitschnitt?! Und nun?! Alles geschmeidig!! Deshalb hier ein spezielles Dankeschön an alle spontanen Helfer: Jasmin (unser Busmädel), Uli (unser Druckmann), Julian und Robin (der Merchandising-Stand), Jockel vom Hamburger Lokalradio (der 3 Stunden eine Trommelfellmassage ausgehalten hat - jaja, das Alter ;-)) - nicht zu vergessen m.a.g., die extra Ihr Programm etwas "abgehärtet" haben und selfish, die eine grandiose Show geboten haben!! Ach ja - dann war da ja noch der Stofftier-Regen mit Ernie, Benjamin Blümchen, Bert...den Rest kannte ich leider nicht. :-)  - und das Publikum?! Ein Heimspiel! Und das Tolle daran war: Für alle! Egal, wer wegen welcher Band kam, jede Band wurde mit reichlich Applaus bedacht...und alle Beteiligten waren sehr zufrieden.

 

        Eine Entschuldigung aber noch einmal an die Menschen, die den Bus ANSCHIEBEN mussten (...viele Grüße an das Reisebüro Meissner für den zuverlässigen Wagenpark!) und an die 4, denen der Bus dann auch noch vor der Nase weggefahren ist - aber auch das wurde mit Hilfe von Muskelkraft und moderner Telefontechnik gemeistert. DAS vergisst man jedenfalls nicht so schnell... ;-)

 

 

 

    ...was im Moment sonst so passiert!!

 

 

 

        Damit Ihr auf dem Laufenden bleibt, wird das Tagebuch mit sofortiger Wirkung um wichtige Nachrichten erweitert...das, was bisher geschah, bleibt natürlich als Historie vorhanden - und sie gibt es, die Neuigkeiten:

 

 

 

        - Wir sind in der neuen, am 01.10.07 erscheinenden Ausgabe des RockStart-Magazines mit Text, Bild und Musik vertreten. Dieses Magazin stellt Bands und Künstler aus Schleswig-Holstein und Hamburg vor und bietet allerlei Infos und News - und eben eine CD mit der die im Magazin vertretenen Bands auch mit ihren Stücken zu Gehör gebracht werden. Das Ganze liegt kostenlos aus und ist mittlerweile in ganz Schleswig-Holstein zu bekommen. Eine tolle Sache! Schaut mal auf die Homepage! www.rockstart-magazine.de

 

 

 

        - Wir spielen am 02.10.07 zusammen mit zwei hervorragenden Bands im Logo, Hamburg. Neben uns erwarten Euch m.a.g. und selfish!! Freut Euch auf norddeutsche Pop-Musik mit Piano, ausgefeilte eingängige Melodien und vielstimmig deutschsprachigen Gesang, oder kurz: Pop-Perlen in Ohrwurm-Qualität von m.a.g. und brettharte Gitarren, funky Licks sowie Gitarrenparts à la Hendrix, aber auch Alternative Rock Einflüsse von selfish - und natürlich auf uns... ;-) Wenn alles gut geht und genügend Vorbestellungen bei uns eingehen, werden wir Euch einen Bustransfer ins Logo anbieten. Haltestellen werden Elmshorn, Uetersen und Pinneberg sein - der Eintrittspreis inklusive Hin- und Rückfahrt beträgt dann 10,- Euro...und keine Parkplatzsorgen inklusive ;-) - solltet Ihr selbst fahren wollen, könnt Ihr ab sofort Eintrittskarten für 3,- Euro bei uns ordern - Email reicht, wir setzen uns mit Euch in Verbindung! info@landueber.de

 

        

 

 

 

    ...wir waren im Radio!

 

 

 

        Das war aufregend!! Und spontan! Und klasse! Wir durften also in die heiligen Hallen des Hamburger Lokalradios eintreten! Okay: "Hallen" wird dem Ganzen nicht gerecht - und "heilig"?! Najaaaa...Im Ernst, es war für uns eine große Ehre, gemeinsam mit den beiden Moderatoren Jockel und Ralf diese 2-stündige Sendung  aufzeichnen zu dürfen. Nicht nur, daß wir unsere CD komplett vorstellen durften, nein, wir waren sogar für das musikalische Rahmenprogramm verantwortlich. Also hieß es, Schätze aus der CD-Sammlung zu fischen, eine einigermaßen ausgewogene Mischung der drei anwesenden Musiker herzustellen und unsere Lieblingssongs sinnvoll zwischen Nähkästchenplaudereien und CD-Vorstellung zu platzieren. Aufregend und spontan war es, weil die Sendung live und ohne Zwischenschnitte produziert wurde und keine vorformulierten Fragenkataloge vorbereitet waren. Also alles aus dem Bauch - das Resultat ist am 23.09.07 ab 22.00 Uhr zu hören - und zwar hier: Auf den Frequenzen von TIDE 96  (Frequenzen: 96,0 MHz (Hamburg Antenne), 95,45 MHz (Hamburg Kabel), 95,45 MHz (Umland Antenne)!  Freut Euch mit uns über Hanswurstiaden, Versprecher, überraschende Fragen mit uns selbst überraschenden Antworten und auf die komplett ausgespielten CD-Titel...ach ja - und live haben wir auch noch gespielt. Solltet Ihr während dieser Sendung den Thorsten vermissen - der war zum Zeitpunkt der Aufzeichnung im wohlverdienten Urlaub - aber wir hoffen, wir haben die Lücke einigermaßen gefüllt....

 

        

 

 

 

    01.09.2007 Kiefernhütte Fitzen bei Büchen

 

 

 

        Das Ende der Welt - so dachten wir, als uns in Richtung Kiefernhütte - einem Biergarten auf einem Campingplatz - gemacht haben. Aus Richtung Büchen wurde der Weg kleiner und kleiner, wir dachten, die Zivilisation hört auf. Aber plötzlich war da was, links auf den alten Campingplatz, und mitten drin: Ein wirklich toller Biergarten - eine Bühne aus Baustämmen, der Bühnenboden aus Bohlen (...nein, nicht der... ;-)), die Überdachung aus gewachsenen Bäumen - und dazu regelmässig Livemusik, ohne dass es jemanden stören kann - und das Schönste: Ein unglaublich nettes Wirtspaar, dass mit seiner Art und seinen Mitarbeitern das Ganze perfekt abgerundet hat!! Wir haben den Abend mit NEXT IN LINE und GEDANKENSPIEL bestreitet, und es war locker, entspannt und sehr lustig... ;-))

 

 

 

    25.08.2007 Hafengeburtstag Elmshorn

 

 

 

        Elmshorn feierte - am Hafen. Viele Menschen viele Buden - und mittendrin der wirklich tolle "Biergarten" vom Casablanca - das Lokal selbst ist schon einen Besuch wert, aber Open Air hat das Ganze noch mal soviel Flair. Außerdem verdient Bernd für das umfassende Wohlfühlpaket, bestehend aus Bühne, Getränken, Essen, Technik und netten Worten, jegliche Unterstützung! Wir haben nach 5 unplugged spielenden Bands den "lauten" Part des Tages gehabt - was sicherlich für viele Hörer eine große Umstellung war - zudem war es bereits nach Mitternacht, als wir anfangen konnten, zu spielen...letztlich war also "nur" noch der harte Kern der Hörerschaft und eine gewisse Anzahl Angetrunkener anwesend, als wir dann durch den Schluss der Veranstaltung gegen 01.00 Uhr nachts auch auf Zugaben verzichten mussten - leider gab's keine Ausnahme!! Ich denke, wir haben die vielleicht 70, 80 Leute zu so später Stunde trotzdem zufrieden gestellt. Nächsten Samstag geht es schnurstracks weiter...Open Air in Büchen!!

 

 

 

    14.07.2007 Konzert mit Kazimir und Gitte Krauler im Indra

 

 

 

        Ui - das war heiß! So heiß, dass wir tatsächlich beim Soundcheck schon so geschwitzt haben, als ob wir unseren Gig hinter uns hatten...Das erste Mal im Indra, ein schöner Laden mit genau der richtigen Bühne und 'nem netten Techniker - so muss es sein! Gegen 18.00 Uhr trafen wir wie vereinbart ein - und dann gleich die erste Hiobsbotschaft - der Schlagzeuger von Gitte Krauler hat sich 2 Tage zuvor so sehr die Hand verletzt, dass leider die Band komplett ausfallen musste - schade, wir hätten gerne diese netten Jungs auf der Bühne erlebt. Also hieß es, etwas zu improvisieren, Kazimir etwas später anfangen zu lassen, so dass wir nach Umbau dann wieder zur normalen Zeit starten konnten. Theoretisch! Leider hat aber an diesem Abend der Fehlerteufel in Form des Totalausfalls eines Keyboards von Thorsten zugeschlagen - also mussten wir das nehmen, was uns der "Analog Modeling Performance Synth der nächsten Generation" (<-Werbetext Alesis ION) so anbietet...na ja, sagen wir so: Es war ungewohnt - aber irgendwie spielbar. Die Routine hat uns durch diesen Gig gebracht, und alles in allem war es irgendwie okay - geht aber besser, zugegeben...! Okay, nun ist erst mal Urlaub, vor Ende August wird nix passieren - Zwischenzeitlich sondieren wir Gigmöglichkeiten, stellen unsere CD eeeeendlich fertig, bauen unser Programm zusätzlich auch mal auf 'unplugged' um, werden unsere Sendung beim Hamburger Lokalradio aufzeichnen - ja, und dann wird man sehen. Um auf dem Laufenden zu bleiben, tragt Euch doch in den Newsletter ein...

 

 

 

    16.06.2007 Konzert mit POLAROYD im Marcy's in Elmshorn

 

 

 

        Früher hieß das mal 'LIFE', 'Pony' (...dies ist ein Hinweis für alle Elmshorner...) - und wahrscheinlich noch 5 mal irgendwie anders - aber nie hat sich jemand erdreistet, hier Live-Musik zu machen. Und dabei ist dieser Laden doch wie gemacht dafür - wir waren mit Polaroyd zusammen sozusagen der Testballon - und es hat super funktioniert! Genau die richtige Größe, genau die richtige Lage (ja, irgendwie ist das sehr zentral), genau die richtigen Wirtsleute! Wir kommen gerne wieder! Ein wenig Improvisation war dabei, diesen Laden für unsere beiden Bands 'rockmusikfähig' zu machen - aber das Ergebnis spricht für sich! Und was soll ich sagen: Viele, viele Leute waren da - mehr, als wir auf Grund des Wetters erwartet hatten, eine tolle Stimmung, viele nette Worte - und nicht zuletzt eine tolle 2te Band, mit der wir einen harmonischen, lustigen und entspannten Tag verbracht haben: Polaroyd!

 

 

 

    12.05.2007 Northern Unity Rock Night zusammen mit Personenaufzug und Zenith im Planet Subotik

 

 

 

        Wer den "Planeten" nicht kennt, wird wahrscheinlich genauso schauen wie wir: Ein wenig ungläubig...: Eine Kneipe im Hinterhof, die auf den ersten Blick schon bessere Tage gesehen hat - aber der Schein trügt: Das ist wirklich ein extrem gemütlicher Laden mit viel Charme! Eine kleine Bühne im Hinterzimmer, die mit einigem Geschick ausgebaut wurde und sogar einen Raum für sämtliche Klamotten, Transportkisten und für alles, was man eben so bei sich hat - dazu noch Equipment, dem man die Zuverlässigkeit und passende Auslegung für den Raum nicht ansieht. Nachdem der Haustechniker Marc (...viele Grüße!!) aber die Bühne für uns vorbereitet hat (mit Spaxschrauben und Akkuschrauber), wir unseren Kram auf die Bühne geschafft haben, waren wir alle ausnahmslos überrascht, wie flott, entspannt, souverän und ohne jegliche Hektik der Soundcheck abgehakt wurde! Nachdem wir damit fertig waren, hatten wir viel Zeit bis wir nach Personenaufzug und Zenith an der Reihe waren - also Bummel durch Altona mit Einkehr beim Türken. Wir waren rechtzeitig wieder da, um noch unsere beiden Mitstreiterbands zu begutachten - und schließlich ging es nach kurzer Rückumbaupause auf die Bühne - wir spielten eine Stunde, die wie im Flug vergangen ist - das war rund und hat wieder echt Fun gemacht - und ich denke, nicht nur uns! Vielen Dank für das nette Publikum, den warmen Applaus, die lautstarken Zugabeforderungen - und die lustigen Gespräche anschliessend - wir verbeugen uns vor Euch!! Ach nee, haben wir ja schon... :-) Am 16.06.07 geht es weiter - Marcy's in Elmshorn mit den unglaublichen POLAROYD's ;-)

 

 

 

    19.04.2007 Emergenza Semifinale im Knust

 

 

 

        Super! Einer der schönsten Läden Hamburgs, und wir spielen wieder dort! Der Dank ging diesmal an Peter Bauer, der eine Band aus den Vorrunden brauchte, um einen frei gewordenen Platz an diesem Abend zu füllen. Klar, Donnerstag Abend 23.30 Uhr ist vielleicht auch nicht unbedingt der beste Startplatz - aber, wo 'ne Steckdose ist, spielen wir auch! Und wenn man schon mal gefragt wird... ;-) Und es hat echt Laune gemacht, den Abend zusammen mit den anderen Bands und Peter und Tino zu verbringen. Ergebnis: 93 Stimmen! Und das ohne die Chance, wirklichen Vorverkauf zu starten. Also: Das beste Emergenza-Ergebnis in der Bandgeschichte, juhuu - im Verhältnis: 5 verkaufte Karten - 93 Stimmen! Wir freuen uns! Und nun geht es ins Planet Subotnik - am 12.05.07!

 

 

 

    27.01.2007 Lange nix gehört und trotzdem da - Emergenza und sooo

 

 

 

        Ja ja, der Schlendrian schleicht sich ein...zumindest, was das hier angeht - tut uns leid! Aber erst mal zu Emergenza: Das war doch eigentlich der beste Tag, die beste Startzeit, das beste Publikum...aber irgendwie war der Wurm drin...naja, nachdem der Backline-Techniker das Keyboard von Thorsten signaltechnisch nicht zu Gehör bringen konnte (...unsere Stücke ohne Keyboard? Neee....), anschliessend der Gitarrenamp von Palme unter extremer Lustlosigkeit, Töne herauszugeben, gelitten hat, der Backlinemonitorweg von Bennys Gesang nicht vorhanden war, war es fast zu erwarten, daß Palme die letzten beiden Stücke nur noch mit 5 Saiten spielen durfte...PUH - das war durchwachsen...aber man kann es glauben oder nicht: Unser blinde Optimismus hat uns irgendwie doch noch einen ganzen Batzen Spaß beschert...und sei es mit Hilfe von alkoholischen Genussmitteln und den netten Menschen, die uns massiv besucht haben...DANKE dafür. Und letzten Endes hat uns der Abend dann doch in das Knust gebracht - von der Ersatzbank aus...Wir sammeln uns nun grade, es sind schon wieder neue Stücke am Start und ein paar neue Termine schweben so im Raum...mehr demnächst!!

 

 

 

    Winter/Frühjahr 2007 - Alles wird gut...oder besser...

 

 

 

        Okay, das mit dem Silberling hat sich verschleppt - 'tschuldigung! Aber dafür werden es nicht 2 oder 3 Stücke werden, die auf den selben gebannt werden - sondern neun! Plötzlich überkam es uns eben. Alles stand noch aufgebaut, angeschlossen und verdrahtet...und da wollten wir einfach mehr! Naja, so ist es eben passiert...klar, Gigs spielen ging da nicht und auch sonst haben wir uns rar gemacht. Aber nun ist Schluß damit. Die CD ist in der Endphase und das Bühnenlicht der Welt werden wir auch baldigst wieder erblicken. Am 27.01.07 im Logo - na, wenn das nix ist. Emergenza - wieder mal - und wieder mal sehr gerne! Aber auch anderes steht uns und Euch bevor...

 

 

 

    Sommer 2006 - landueber auf der Suche...

 

 

 

        ...nee, verloren haben wir nix - und nach Hause finden wir auch noch ohne fremde Hilfe...aber wir haben uns dann doch eine ganze Menge musikalischer Gäste in unseren Proberaum eingeladen...das hat zwischendurch schon unsere ganze Koordinationsfähigkeit gekostet...und warum das Ganze?! Wir waren auf Sängersuche - und um es komplett zu machen: Sängerinnensuche...und ein Fazit vorweg: Es waren keinerlei Ausfälle zu beklagen - viele Grüße an dieser Stelle an alle, die den manchmal verzwickten Weg aus fernen Orten zu uns gesucht und dann auch gefunden haben! Nur - jemand, der dann doch zu uns passt, war leider nicht dabei - was aber in keiner Weise irgendeine Bewertung darstellt...also, wir schauen uns weiter um - und infolgedessen dürfen sich alle wieder an Bennys Stimme laben. ;-) Was ist noch passiert?! Ach ja, die Kreativität hat uns beglückt und uns viele neue Ideen zu neuen Stücken beschert - die dann doch schon so weit gediehen sind, daß sie unbedingt das Tageslicht erblicken wollen. Der ohrenbetäubende Entbindungstermin unserer neuen Abkömmlinge wird noch in diesem Herbst sein - und wenn alles rund läuft, dürfen die dann auch ganz schnell im heimischen CD/MP3/MD/oderwasauchimmer-Player ihre digitalen Runden drehen.

 

 

 

    06.05.2006 CoupeRock Bönningstedt

 

 

 

        Danke! Danke an Polaroyd, die diesen Gig ermöglicht haben! War eigentlich alles perfekt - wenn nicht draußen herrlichster Sonnenschein, 22 Grad im Schatten und nebenbei noch Hafengeburtstag im Hamburger Hafen gewesen wäre - und wir zudem um 16.00 Uhr den ersten Akkord haben verlauten lassen...das soll heißen, wir haben unsere Unterhaltungsmusik für alle schon anwesenden Mitmusikanten des Tages gegeben - sozusagen ein Austausch unter Gleichgesinnten - woanders heißt das Selbsthilfegruppe... ;-)...im Ernst, wir hatten unseren Spaß, die vielleicht 30 Anwesenden ebenso und das ist damit auch völlig okay. Wir haben die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und  hier, unter verschärften Bedingungen (...Musikerpolizei!), dann auch gleich neue Sachen probiert - und es hat gut funktioniert.  Zum Schluss noch einmal eine Verbeugung vor den Jungs von Polaroyd, die dieses Fest im Schweiße ihres Angesichts organisiert, die Bands eingeladen (Backstagepässe - Hut ab...) und für eine sehr entspannte Atmosphäre gesorgt haben!! Also, fleißig vorbeisurfen: www.polaroyd.de

 

 

 

    08.04.2006 Michas Geburtstagsfeier im Langeloher Hof

 

 

 

        ...eine Geburtstagsfeier?! Nee, das war schon mehr, viel mehr! Eigentlich war es ein bunter Abend voller Musik und Glückwünsche - von kleinen musikalischen Beiträgen (wobei "klein" nur die Länge des Beitrags beschreiben soll...) über spontane Zusammensetzungen bis hin zu kompletten Gigs war alles dabei. Michael hat sich sichtlich über jeden einzelnen der Töne, die da von der Bühne kamen, gefreut - das war uns natürlich Ansporn genug, auch noch zu später Stunde unser Programm durchzuspielen - inklusive zweier Neuheiten - hakelig, aber geschafft.. ;-)). Spontane "Stars" des Abends waren in meinen Augen die beiden Mädels, die "mal eben so" auf der Tanzfläche den Formationsflug mit ihren Einrädern  zelebriert haben - sehr schön! Viele Grüße noch an die FarmersRoadBluesBand, deren Equipment zur Verfügung stand und  natürlich und nicht zuletzt an unseren Michael, der das alles wirklich verdient hat!! Wir haben gerne unseren Beitrag zu diesem Abend geleistet!

 

 

 

    22.03.2006 Emergenza im Logo, Hamburg

 

 

 

        Also mal wieder Emergenza - aber allen vermeintlichen Unkenrufen zum Trotz war auch dieser Abend ein sehr vergnüglicher. Peter und seine Logo-Crew haben es auch diesmal wieder geschafft, trotz aller Hektik mit 8 Bands, uns einen netten Abend zu bereiten - Sound und Service waren Spitze! Zum Abend: 17.00 Uhr Aufbau und Soundcheck, um 19.00 Uhr war Einlass...leider war der nicht, wie erhofft, von stetigem Zulauf geprägt...im Gegenteil...gegen 19.45 waren vielleicht 50 - 70 Leute da - und gegen 20.00 Uhr sollten wir loslegen...Mussten! Okay, auf die Bühne und los - Punkt 20.00 Uhr fingen wir an und waren einigermaßen überrascht, wie viel Krach ein spärlich gefülltes Logo machen kann. Jedenfalls hatten wir eine Menge Spaß in den nächsten 23 Minuten - oder so...

 

        Okay, es hat nicht ganz gereicht für die nächste Runde - aber sage und schreibe 59 Stimmen im Verhältnis zur Füllmenge multipliziert mit unserem Durchschnittsalter?! ;-)) DANKE!!

 

        Nicht zu vergessen sind hier noch ein paar Bands, die uns an diesem Abend ans Herz gewachsen sind - The Horbs, Bugalu, Glückskind und Motorfader, mit denen wir gerne geplauscht und gelauscht haben...auch Grüße an alle anderen...ein paar Links findet Ihr in den Links...

 

 

 

    24.02.2006 Gig mit NEVERHOPE und GEDANKENSPIEL im KAZ, Elmshorn

 

 

 

        Hoppala - wer hätte gedacht, daß man hier im KAZ so viele bekannte Gesichter wiedersehen kann. Arbeitskollegen, Musikanten, Freunde - auch hier mal wieder eine Verbeugung vor denen, die Zeit und Weg investiert haben, um zu Sehen und zu Hören, was "die da" so treiben. Und ein fettes Dankeschön an die Leute von NEVERHOPE (<-Abschidsgig!) und GEDANKENSPIEL, mit denen wir den Abend bestritten haben - und an Martin und Michael, unsere treuen Seelen, die uns mit Rat und Tat zur Seite standen...@GEDANKENSPIEL: Das machen wir noch mal!

 

 

 

     04.02.2006 Gig mit Pfefferminz in Westerhorn

 

 

 

        "...kann man das abhängen?" Das war einer meiner ersten Gedanken, als ich das ländliche Fachwerk-Enseble mit Bauerhofgetier als Bühnenhintergrund entdeckte...nee, konnte man nicht! Zumindest hatte das Ganze seinen eigenen Charme...egal. Durch die sehr freundliche und entgegenkommende Art der MAAX-EVENTS-Leute wurde auch dieser Abend zu einem sehr netten! Erstaunlicherweise kam hier, fernab jeglicher Infrastruktur ;-), eine ganz große Menge bekannter Gesichter, die uns den Abend sehr versüsst hat...und vielleicht hat sich der eine oder andere LANDUEBER-Fremde auch überzeugen lassen...zum guten Schluß noch mal ein Rundum-Dankeschön an die professionellen Techniker, die sehr sympathischen MAAX-Menschen und last but not least an PFEFFERMINZ für die Nutzung des Equipments!!!!

 

 

 

    11.06.2005 Gartenparty...

 

 

 

        ...eigentlich eine Privatfete zum 40. - aber irgendwie doch unser "erstes Mal". Zumindest in dieser neuen, reduzierten Formation. Dankeswerterweise wurde das Ganze durch musikalische Mithilfe von Martin und Jasmin zu einem abwechslungsreichen, für uns sehr netten Abend - auch hier noch mal ein dickes Dankeschön an das Geburtstagskind für die extrem freundliche und zuvorkommende Wohlfühlatmosphäre!! Immer gerne wieder!!! Und Danke für die lecker Döner!